Nazi-Vergangenheit
Bayerlein-Weg behält seinen Namen – vorerst
Der umstrittene Fritz-Bayerlein-Weg wird zunächst nicht umbenannt. Doch das letzte Wort soll eine Kommission haben.
Der umstrittene Fritz-Bayerlein-Weg wird zunächst nicht umbenannt. Doch das letzte Wort soll eine Kommission haben.
Foto: Stadtarchiv Bamberg/Jürgen Schraudner
Bamberg – Die umstrittene Straße wird zunächst nicht umbenannt. Doch das letzte Wort soll eine Kommission haben.

Der Bayerlein-Weg im Bamberger Berggebiet behält vorerst seinen Namen. Eine Mehrheit im Kultursenat hat am Donnerstag nach langer Debatte beschlossen, den umstrittenen Namen für eine kleine Sackgasse im Berggebiet noch so lange beizubehalten, bis eine Namenskommission getagt hat und den Umgang mit diesem und weiteren belasteten Namen in Bamberg geklärt hat.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter