Nazi-Vergangenheit
Bayerlein-Weg behält seinen Namen – vorerst
Der umstrittene Fritz-Bayerlein-Weg wird zunächst nicht umbenannt. Doch das letzte Wort soll eine Kommission haben.
Foto: Stadtarchiv Bamberg/Jürgen Schraudner
Bamberg – Die umstrittene Straße wird zunächst nicht umbenannt. Doch das letzte Wort soll eine Kommission haben.

Der Bayerlein-Weg im Bamberger Berggebiet behält vorerst seinen Namen. Eine Mehrheit im Kultursenat hat am Donnerstag nach langer Debatte beschlossen, den umstrittenen Namen für eine kleine Sackgasse im Berggebiet noch so lange beizubehalten, bis eine Namenskommission getagt hat und den Umgang mit diesem und weiteren belasteten Namen in Bamberg geklärt hat.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.