Ausbau in die Fläche
Pläne für Bambergs Klinikum gefallen nicht jedem
Die Visualisierung und Sichtachsenstudie  zeigen die optische Wirkung der neuen Gebäude von der Altenburg aus.
Die Visualisierung und Sichtachsenstudie zeigen die optische Wirkung der neuen Gebäude von der Altenburg aus.
Foto: Darstellung: JSWD Architekten, rendertaxi, Sozialstiftung
Bamberg – Neue Kliniken, Parkplätze, Wohnungen: Ein gigantisches Zukunftsprojekt soll hinter dem Klinikum entstehen. 13 Hektar Fläche - das stößt auf Kritik.

Planer Christian Mammel von JSWD Architekten Köln legte vor den Stadträten im Spiegelsaal ein widersprüchliches Bekenntnis ab. „Heute würde man das Klinikum wohl nicht mehr so hoch bauen“, sagte er. Kurze Zeit später kam er auf die unumstrittene Signalwirkung der bekannten blauen 13-stöckigen Bettentürme zu sprechen: „Wer wie ich ortsunkundig ist, weiß dann immer, wo er abbiegen muss.“ Die Aussage fiel bei der Beschreibung des größten Zukunftsprojektes der Stadt Bamberg in den nächsten 20 Jahren und sprach einen ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter