Unerforschte Tunnel
Die Bier-Geheimnisse der Bamberger Unterwelt
Viele Kilometer weit reicht das Stollensystem unter dem Stephansberg in Bamberg.
Barbara Herbst
Sebastian Schanz von Sebastian Schanz Fränkischer Tag
Bamberg – Niemand weiß genau, wo unter Bamberg die kilometerlangen Stollen verlaufen. Einst gruben Bierbrauer Tunnel – später schufteten Zwangsarbeiter dort.

Schritt für Schritt geht es hinab in die Stadt unter der Stadt, in der es niemals Tag wird. Pilzgeruch liegt in der Luft. Schimmel hat sich wie ein weißer Brautschleier um einen massiven Holzbalken gewunden, und die Sporen feiern Hochzeitsflug. In einer Ecke wächst ein braunes Gebilde, das ein Knoblauchschwindling sein könnte. Spinnennetze haben sich in der feuchten Luft zu dunklen Fäden verquirlt. An der Decke bilden Wassertropfen Stalaktiten – und in einem Seitengang schläft kopfüber eine einzelne Fledermaus.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.