FT-Interview
Die Lehren aus einem Jahr Corona-Impfungen
Am 28. Dezember 2020 startete  in Forchheim die Impfkampagne gegen das Coronavirus.
Am 28. Dezember 2020 startete in Forchheim die Impfkampagne gegen das Coronavirus.
Foto: Barbara Herbst/Archiv
Forchheim – Vor einem Jahr starteten in Forchheim die Impfungen gegen das Coronavirus. Was sich seitdem getan hat und welche Aufgaben noch bewältigt werden müssen.

Am 28. Dezember 2020 startete in Forchheim die Impfkampagne gegen das Coronavirus. Mit einem Tag Verspätung, denn der ursprünglich am 27. Dezember geplante Auftakt musste wegen einer Panne abgesagt werden. Bei der Auslieferung der ersten Impfstoff-Charge von Biontech für die Impfzentren in Forchheim, Bayreuth, Coburg, Lichtenfels, Kronach, Kulmbach, Hof und Wunsiedel war es zu einer Unterbrechung der Kühlkette gekommen. Einen Tag später, am 28. Dezember, war es dann soweit, in einer Pflegeeinrichtung in Unterleinleiter hat ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter