Pandemie
Coronavirus-Mutation im Finanzamt Forchheim?
Mit einem Rachenabstrich wird auf das Coronavirus getestet.
Foto: Matthias Hoch/Archiv
Forchheim – Bei einer Person, die bereits positiv auf das Coronavirus getestet wurde, besteht Verdacht auf eine Coronavirus-Mutation.

In Forchheim besteht aktuell Verdacht auf eine Corona-Mutation. Nachdem ein Mitarbeiter des Finanzamtes Forchheim positiv auf Covid-19 getestet worden war und danach auffällig viele Fälle dazukamen, habe man eine Reihentestung durchgeführt, sagt Holger Strehl, Pressesprecher am Landratsamt Forchheim.Auf die Mutation sei bisher aber nur diese eine Person getestet worden. Die Sequenzierung, also die Untersuchung, ob es sich bei der bestätigten Corona-Infektion um eine Mutation des Virus handelt, liege noch nicht vor.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.