Droht ein Mangel?
Wie es um die Blutvorräte in Forchheim steht
Auch am Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz musste „aus Sicherheitsgründen“ schon eine Operation verschoben werden.
Auch am Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz musste „aus Sicherheitsgründen“ schon eine Operation verschoben werden.
Foto: Ronald Rinklef/Archiv
Forchheim – Die Corona-Pandemie und die Ferien sorgen landesweit für einen Engpass an Blutkonserven. Das macht sich auch im Klinikum Forchheim bemerkbar.

Sommerzeit ist Ferienzeit, Sommerzeit ist Urlaubszeit, aber eines ist die Sommerzeit nicht unbedingt: Blutspendezeit. Das Bayerische Rote Kreuz ruft die Menschen in Bayern dringend dazu auf, Blut zu spenden. Noch seien die Krankenhäuser mit Blutkonserven versorgt, die Lage sei allerdings relativ ernst, sagt Patric Nohe, der Sprecher des Blutspendedienstes des BRK in Bayern. Der Bestand an Blutkonserven hat sich aufgrund der Corona-Pandemie und aktuell auch wegen der Urlaubszeit stark verringert. Aus Coburg war dieser Tage der Hilferuf zu hören, dass die Blutkonserven knapp würden. Einzelne Operationen hätten ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren