Keine Priorisierung
Zündet jetzt der Impf-Turbo im Kreis Forchheim?
Der Aufkleber im Impfpass mit der Corona-Schutzimpfung: Für viele ein wertvolles Gut.
Der Aufkleber im Impfpass mit der Corona-Schutzimpfung: Für viele ein wertvolles Gut.
Foto: Matthias Hoch/Archiv
LKR Forchheim – Was die Aufhebung der Impf-Priorisierung bringt, weshalb Forchheimer Ärzte skeptisch sind und wie viele Impfdosen die Ärzte aktuell bekommen.

Im Laufe dieser Woche wird in den bayerischen Arztpraxen die Priorisierung für alle Impfstoffe, auch für das Vakzin von Biontech/Pfizer, aufgehoben. Impfen dürfen alle niedergelassenen Haus- und Fachärzte. In den Impfzentren solle es bei der bisherigen Impfreihenfolge bleiben. 1. Was bringt die Aufhebung der Priorisierung? Theoretisch kann sich nun jeder Bürger unabhängig von einer Priorisierung impfen lassen – doch die Praxis sieht anders aus. Das betont auch Dr. Thomas Fiermann, Facharzt für Allgemeinmedizin mit Praxis in Heroldsbach. Die Ankündigung, die Priorisierung aufzuheben, „suggeriere, ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Im Laufe dieser Woche wird in den bayerischen Arztpraxen die Priorisierung für alle Impfstoffe, auch für das Vakzin von Biontech/Pfizer, aufgehoben. Impfen dürfen alle niedergelassenen Haus- und Fachärzte. In den Impfzentren solle es bei der bisherigen Impfreihenfolge bleiben.