Überraschende Zahlen
Corona-Pandemie: Inzidenz-Hoch nach dem Annafest?
Zehntausende feiern ausgelassen auf dem Annafest  und doch sinken im Landkreis die Inzidenz-Zahlen. Warum es für eine Entwarnung aber noch zu früh ist.
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Zu den großen Volksfesten in Franken pilgern Hunderttausende Menschen. Gefundenes Fressen für das Virus? So ist die Corona-Lage in Forchheim.

Ungläubig fliegt der Blick über die Inzidenzkurve. Denn sie sinkt. Und das, obwohl der Forchheimer Kellerwald in den vergangenen zwei Wochen zum absoluten Hotspot hätte werden können. Also alles gut? Annafest schlägt sich noch nicht nieder „Zumindest vorerst merken wir das Annafest noch nicht in den Infektionszahlen“, sagt Kathrin Schürr. Entwarnung geben möchte die Sprecherin des Forchheimer Landratsamtes aber nicht. „Nach dem ersten Annafest-Wochenende kam es scheinbar nicht zu vermehrten Ansteckungen. Über das zweite ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich