Tierschicksale
Wenn das Geld nicht mehr fürs Haustier reicht
Karin Adelmann vom Tierheim Forchheim mit Hund „Roxy“
Forchheim – Die Tierhilfe Franken sendet einen Hilferuf: Geldnot zwingt immer mehr Menschen dazu, ihre Haustiere abzugeben.

„Manchen Menschen fehlen nur 30 Euro jeden Monat. Doch das Geld fehlt, deshalb müssen sie ihr Tier weggeben“, sagt Carmen Baur, die Vorsitzende der Tierhilfe Franken aus Lauf. Inzwischen ist es fast jeder dritte Hund, der aus dieser sozialen Not heraus abgegeben wird. „Seit den letzten vier Monaten ist das extrem. Es ist eine wirkliche Katastrophe“, berichtet Baur. Vorwürfe an die Besitzer Nicht selten kommen an der Stelle Vorwürfe, wenn man kein Geld habe, solle man sich kein Tier anschaffen. Aber das lässt Carmen ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal