Fußball-Landesliga
Jahn revanchiert sich nach Rückstand bei Schwabach
Simon Kreisel (re.) brachte die SpVgg Jahn Forchheim mit einem Doppelpack gegen Schwabach zurück.
Foto: Sportfoto Zink
Forchheim – Beide Trainer im Urlaub und 0:2-Rückstand nach 34 Minuten. Doch die Forchheimer drehen die Partie beim Gegner, der ihnen den Aufstieg vermasselte.

Als Schwabach nach gut einer halben Stunde mit 2:0 führte, könnten Erinnerungen an den April wach geworden sein, als die Forchheimer innerhalb von fünf Tagen in der Meisterrunde zwei Mal gegen den SC den Kürzeren zogen. „Das war aber überhaupt kein Thema. Das ist Vergangenheit“, versicherte Kapitän Timo Noppenberger, der in Abwesenheit der urlaubenden Trainer Christian Springer und Andi Mönius zusammen mit Philipp Nagengast die offizielle Verantwortung innehatte.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.