Futsal
HKM: Wenn der Auftakt auch schon die Endrunde ist
Der Hallenfußball seit der Umstellung auf Futsal scheint im Spielkreis ER/PEG seinen Tiefpunkt erreicht zu haben.
Uwe Kellner, Archiv
Daniel Ruppert von Daniel Ruppert Fränkischer Tag
LKR Forchheim – Acht Mannschaften kratzte der Kreisspielleiter in Erlangen/Pegnitzgrund für die Hallenmeisterschaft zusammen. Was motiviert dieses Oktett zur Teilnahme? Und was hält den großen Rest davon ab?

Die vergangenen zwei Winter gingen ohne Hallenfußball über die Bühne, der Grund ist bekannt. Nach dem Wegfall der Corona-Beschränkungen kehrt der Budenzauber dieser Tage zurück. Die Zuschauerränge in Bamberg, Kulmbach und Forchheim sind prall gefüllt. Der FSV Erlangen-Bruck verhängte für sein Dreikönigsturnier sogar einen Einlass-Stopp.Die meisten dieser Wettbewerbe fanden und finden im herkömmlichen Modus mit gelber Filzkugel, Rundum-Bande und E-Jugend-Tor statt. Nicht aus dem Pandemie-Schlaf erwacht scheint dagegen der Futsal.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben