Rettungsweg fehlt
So will Forchheim das Annafest sicherer machen
Unterhalb des Winterbauerkellers soll der neue Rettungsweg entstehen – hier besteht bisher ein Trampelpfad. Bei einem Ortsbesuch hat Kellerwald-Bürgermeister Udo Schönfelder (links) den Plan erläutert.
Unterhalb des Winterbauerkellers soll der neue Rettungsweg entstehen – hier besteht bisher ein Trampelpfad. Bei einem Ortsbesuch hat Kellerwald-Bürgermeister Udo Schönfelder (links) den Plan erläutert.
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Annafest, Besuchermassen, Sicherheitsbedenken: Kellerwald soll notfalls lebensrettenden „Bypass“ bekommen. Den richtigen Weg zu finden, ist schwierig.

Zu Hochzeiten des Annafestes drängen sich Menschenmassen in der Straße zwischen den unteren Kellern. An den elf Festtagen und elf Nächten strömen insgesamt bis zu einer halben Millionen Gäste in den Forchheimer Kellerwald. Wenn Annafest-Besucherinnen und Besucher ausgelassen vor den Musik-Bühnen an den unteren Kellern feiern, ist kaum ein Durchkommen.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter