Gebühren steigen
Beisetzungen in der Fränkischen werden teurer
Angehörige in Ebermannstadt und Unterleinleiter (Foto) müssen tiefer in die Taschen greifen, die Gebühren werden angehoben.
Foto: Thomas Weichert/Archiv
F-Signet von Thomas Weichert Fränkischer Tag
Ebermannstadt – Auch das Betreiben eines Friedhofs kostet Geld – und das in der aktuellen Krise immer mehr. In Ebermannstadt und Unterleinleiter bekommen das die Angehörigen jetzt zu spüren. Und zwar schon bald.

Alles wird teurer, jetzt auch noch das Sterben in der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Ebermannstadt. Der Gemeinderat von Unterleinleiter hat eine deutliche Erhöhung der Friedhofs- und Bestattungsgebühren für den gemeindlichen Gottesacker beschlossen. Zuvor hatte auch der Stadtrat Ebermannstadt einer Gebührenerhöhung für den Bestattungswald „Friedwald Fränkische Schweiz“ oberhalb der Stadt zugestimmt. 35 Standorte bundesweit Von der bundesweit agierenden Friedwald GmbH war Waldbetreuer Torben Lenhart zur Stadtratssitzung gekommen, ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.