Wahlanalyse
Wie im Kreis Forchheim die CSU-Dominanz schwindet
Die Zweitstimmen-Ergebnisse der CSU verdeutlichen, wie die Christsozialen im Landkreis Forchheim an Boden verlieren.
Die Zweitstimmen-Ergebnisse der CSU verdeutlichen, wie die Christsozialen im Landkreis Forchheim an Boden verlieren.
Foto: Grafik: SH/Fränkischer Tag
LKR Forchheim – Trotz Vormachtstellung verliert die CSU flächendeckend Wählerstimmen. Wie die SPD und vor allem die Grünen aufholen.

Nur auf den ersten Blick scheint im Raum Forchheim nach der Bundestagswahl 2021 alles beim Alten zu sein: Die CSU holt mit ihren Direktkandidaten Thomas Silberhorn und Silke Launert souverän die beiden Direktmandate für die Wahlkreise Bamberg-Forchheim und Bayreuth-Forchheim. Ebenso liegen die Christsozialen bei den Zweitstimmen in allen Forchheimer Landkreis-Gemeinden mit Abstand vorne.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren