Bahnausbau
Ist das Forchheims gefährlichster Weg?
Aktuell steht ein mobiles Fußgängerweg-Schild an den Eingängen zur Unterführung. Aber Rad- und motorisierte Zweiradfahrer schert das nicht.
Foto: Matthias Litzlfelder
Matthias Litzlfelder von Matthias Litzlfelder Fränkischer Tag
Forchheim – Die neue Unterführung an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wird seit vier Wochen rege genutzt. Dabei kommt es zu gefährlichen Momenten. Die Bahn baut derweil am geplanten S-Bahn-Halt.

Ist es der herrliche November-Sonnenschein, der den Rennradfahrer an diesem Montagmittag die neu gebaute Unterführung hinunterhuschen lässt? Als neben zwei Fußgängern noch eine Rollerfahrerin entgegenkommt, wird es jedenfalls eng. Scharfes Bremsen verhindert um Haaresbreite eine Unfall.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.