Maskenpflicht endet
In Forchheim fallen die Masken – aber Sorge bleibt
Die Maskenpflicht entfällt ab 3. April in Läden, im Supermarkt, in öffentlichen Innenräumen und Schulen.
Foto: Barbara Herbst
Ronald Heck von Ronald Heck Fränkischer Tag
Forchheim – Am Sonntag endet trotz hoher Inzidenzen die Maskenpflicht; auch in Schulen und beim Einkaufen. Nicht alle in Forchheim halten das für sinnvoll.

Die einen atmen befreit auf, die anderen haben Bedenken. Ab diesem Sonntag laufen viele Corona-Maßnahmen in Bayern trotz hoher Inzidenzen aus. Eine der größten Lockerungen: In Schulen, Gastronomie und in Einkaufsmärkten muss ab 3. April kein Mund-Nasen-Schutz mehr getragen werden. Was halten Gäste, Betreiber und Schüler vom Wegfall der Maskenpflicht? Der Fränkische Tag hat sich in Forchheim umgehört.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.