Interview
Inklusion: Sind Werkstätten ein Auslaufmodell?
Wolfgang Badura ist Geschäftsführer der Lebenshilfe Forchheim.
Wolfgang Badura ist Geschäftsführer der Lebenshilfe Forchheim.
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Wie funktioniert Inklusion und sind Werkstätten noch zeitgemäß? Wolfgang Badura, Geschäftsführer der Lebenshilfe Forchheim, blickt voraus.

Die Werkstätten für Menschen mit Behinderungen stehen in der Kritik. Im Gespräch mit Wolfgang Badura, dem Geschäftsführer der Lebenshilfe Forchheim, klären wir, warum es Reformen braucht. Wie offen ist die Forchheimer Gesellschaft? Wolfgang Badura: Also ich kann das jetzt mal aus Sicht der Beschäftigten in unseren Werkstätten erläutern. Wir haben viele Firmen, die unseren Mitarbeitern Arbeitsplätze bieten. Das sind circa 23 Firmen und wir haben noch mehr in der Warteschleife, die bereit sind, Menschen mit Beeinträchtigungen einen Arbeitsplatz anzubieten. Ich habe das Gefühl, dass die Forchheimer Bevölkerung ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren