Paradeplatz
Das halten Forchheimer von der Mega-Baustelle
Süreyya Durmus (l’Osteria) ist einer von vielen Betroffenen von der Baustelle am Paradeplatz.
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Anwohner, Gewerbetreibende, Autofahrer – viele ächzen unter der Baustelle am Paradeplatz. Schon bald wird sich ihre Lage sogar noch verschlimmern.

Die Baustelle ist nicht zu übersehen, meist auch nicht zu überhören und manchmal sogar nicht zu überriechen. Seit Oktober rücken Menschen und Maschinen dem Paradeplatz zu Leibe und vollbringen die verheißungsvolle und oft diskutierte Umgestaltung des innerstädtischen Herzstücks ein. Was aktuell am Paradeplatz passiert Nachdem die Sanierung der Tiefgaragenabdichtung nun beinahe beendet ist, haben Mitte Mai die oberirdischen Arbeiten begonnen. Abgebaut wurden bereits Bänke, Lampen et cetera, die bisherigen Beläge werden aktuell abgebrochen. ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal