Hochwasserschutz
Sind Flutpolder auch für den Aischgrund die ...
Überflutungen am Samstag, 10. Juli 2021, an der Aisch im Gemeindegebiet von Hallerndorf.
Überflutungen am Samstag, 10. Juli 2021, an der Aisch im Gemeindegebiet von Hallerndorf.
Foto: Kreisbrandinspektion Forchheim
Forchheim – Umweltminister Thorsten Glauber wirbt für Flutpolder an der Donau. Warum sich auch der Aischgrund um seine Menschen am Fluss Gedanken machen sollte.

Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) diskutiert aktuell über den Bau von Flutpoldern an der Donau – und wirbt bei den BürgerInnen der betroffenen Regionen um Solidarität. Gleichzeitig war der aus Pinzberg stammende Minister am Wochenende in seiner Heimat-Region gefragt, weil im Aischgrund die Gemeinden unter Wasser standen.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) diskutiert aktuell über den Bau von Flutpoldern an der Donau – und wirbt bei den BürgerInnen der betroffenen Regionen um Solidarität.