Kurioser Vorfall
So schnappte die Polizei den filmenden Biker
Unerkannt zu schnell durch die Radarfalle? Das gelingt einem Motorradfahrer nicht immer …
Foto: Polizei (Symbolbild)
Günter Flegel von Günter Flegel Fränkischer Tag
Rauhenebrach – Ein Motorradfahrer gerät im Steigerwald dreimal in eine Radarfalle. Zweimal offenbar absichtlich, weil er offenbar dachte, unerkannt zu bleiben. Die Polizei kam ihm allerdings doch auf die Schliche.

Den Film wird er wohl noch seinen Kindern und Enkeln zeigen. Es ist zwar alles andere als eine Heldentat, was der Motorradfahrer aus dem Landkreis Bamberg mit seinem Smartphone festgehalten hat, aber sicherlich der teuerste Klipp, den er gedreht hat. Dreimal unerkannt durch die Radarfalle. Die Story hat ein Happy End – für die Polizei.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.