Nach Zwischenfall
Wann darf ein Jäger einen Hund erschießen?
Hunde sind kein Freiwild für Jäger.
Foto: Friso Gentsch/dpa (symbolbild)
Knetzgau – Ein Ehepaar legt mit dem Boot an, ihr Hund springt heraus und läuft über die Wiese. Der Jäger schießt. Nun könnte es zu einem Strafverfahren kommen.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen im Fall des Jägers abgeschlossen, der auf den Mainwiesen einen mutmaßlich wildernden Hund erschossen hatte. Das Tier war einem Urlauber-Ehepaar ausgebüxt. „Wir haben Aussagen von beiden Seiten, von den Hundehaltern und vom Jäger. Jetzt muss der Staatsanwalt entscheiden, ob es zu einem Strafverfahren kommt“, sagt Kurt Etzel, der Leiter der Polizeiinspektion Haßfurt. Weitere Details nannte der Polizeibeamte nicht. Aus dem Boot gesprungen Was war passiert? Ein Ehepaar aus Österreich, das mit ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.