Tradition
Wen die Sternsinger im Kreis Haßberge besuchten
Auch die Sternsinger aus Eltmann haben fleißig Spenden gesammelt für Kinder in Indonesien und der ganzen Welt.
Auch die Sternsinger aus Eltmann haben fleißig Spenden gesammelt für Kinder in Indonesien und der ganzen Welt.
Susanne Grüßner
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
LKR Haßberge – In vielen Orten im Landkreis Haßberge schwärmten am Feiertag die heiligen drei Könige aus. Nach zwei Corona-Jahren ein ungewohntes Bild.

Die Gruppen aus Kindern und Jugendlichen brachten den Haushalten den Jahressegen für 2023 und sammelten für die Mission.

Der Stern marschiert voran, wenn die Sternsinger unterwegs sind, um Gottes Segen zu übermitteln – hier in Bramberg.
Der Stern marschiert voran, wenn die Sternsinger unterwegs sind, um Gottes Segen zu übermitteln – hier in Bramberg.
Eckehard Kiesewetter

Wenn die Kinder auf die Häuser zukamen, marschierte ein Kind mit dem Stern von Behtlehem voran. Sie Sternsinger waren in Bramberg unterwegs, um Gottes Segen zu übermitteln.

Die Sternsinger aus Schönbach gingen nach dem Gottesdienst mit Gemeindereferent Matthias Vetter von Haus zu Haus.
Die Sternsinger aus Schönbach gingen nach dem Gottesdienst mit Gemeindereferent Matthias Vetter von Haus zu Haus.
Ewald Kleinhenz

Die Sternsinger aus Schönbach gingen nach dem Gottesdienst mit Gemeindereferent Matthias Vetter von Haus zu Haus.

Auch die Sternsinger aus Eltmann haben fleißig Spenden gesammelt für Kinder in Indonesien und der ganzen Welt.

Gruppenbild der Sternsinger der Pfarreiengemeinschaft Ebern-Jesserndorf-Unterpreppach
Gruppenbild der Sternsinger der Pfarreiengemeinschaft Ebern-Jesserndorf-Unterpreppach
Michaela Mogath

Auch Sternsinger der Pfarreiengemeinschaft Ebern-Jesserndorf-Unterpreppach waren in ihrem Bereich unterwegs.

Die „heiligen drei Könige“ in Sand wurden in acht Gruppen vom indischen Pater Aro und der Pastoralassistentin Leandra Büttner ausgesandt. Die Sternsinger-Aktion stand unter dem Motto „Kinder stärken – Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“.
Die „heiligen drei Könige“ in Sand wurden in acht Gruppen vom indischen Pater Aro und der Pastoralassistentin Leandra Büttner ausgesandt. Die Sternsinger-Aktion stand unter dem Motto „Kinder stärken – Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“.
Mechthild Schneider

Die „heiligen drei Könige“ in Sand am Main wurden in acht Gruppen vom indischen Pater Aro und der Pastoralassistentin Leandra Büttner ausgesandt. Die Sternsinger-Aktion stand unter dem Motto „Kinder stärken – Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“.

Überkonfessionell, inklusiv und aus verschiedenen Herkunftsländern: Die Sternsinger in Rentweinsdorf wurden in einem sehr lebendigen Gottesdienst von Pfarrerin Sonja von Aschen ausgesandt.
Überkonfessionell, inklusiv und aus verschiedenen Herkunftsländern: Die Sternsinger in Rentweinsdorf wurden in einem sehr lebendigen Gottesdienst von Pfarrerin Sonja von Aschen ausgesandt.
Alfred Neugebauer

Überkonfessionell, inklusiv und aus verschiedenen Herkunftsländern: Die Sternsinger in Rentweinsdorf wurden in einem sehr lebendigen Gottesdienst von Pfarrerin Sonja von Aschen ausgesandt.

In Königsberg waren in einer ökumenischen Aktion drei Gruppen unterwegs, die die Botschaft des Herrn in der Altstadt, in der Siedlung und im Neubaugebiet an die Haushalte weitergaben und diese mit der Hausanschrift 20 C+M+B 23 segneten. Die Sterns...
In Königsberg waren in einer ökumenischen Aktion drei Gruppen unterwegs, die die Botschaft des Herrn in der Altstadt, in der Siedlung und im Neubaugebiet an die Haushalte weitergaben und diese mit der Hausanschrift 20 C+M+B 23 segneten. Die Sternsinger wurden in einem Gottesdienst in der St. Josefskirche von Pater Joseph Maliekel gesegnet.
Gerold Snater

In Königsberg waren in einer ökumenischen Aktion drei Gruppen unterwegs, die die Botschaft des Herrn in der Altstadt, in der Siedlung und im Neubaugebiet an die Haushalte weitergaben und diese mit der Hausanschrift 20 C+M+B 23 segneten. Die Sternsinger wurden in einem Gottesdienst in der St. Josefskirche von Pater Joseph Maliekel gesegnet.

Zwei Gruppen von Sternsingern gingen in Steinbach von Haus zu Haus.
Zwei Gruppen von Sternsingern gingen in Steinbach von Haus zu Haus.
Anna Lena Werb

Zwei Gruppen von Sternsingern gingen in Steinbach von Haus zu Haus.

Auch in Breitbrunn waren die Sternsinger in ihren bunten Gewändern unterwegs.
Auch in Breitbrunn waren die Sternsinger in ihren bunten Gewändern unterwegs.
Günther Geiling

Auch in Breitbrunn waren die Sternsinger in ihren bunten Gewändern unterwegs.

Acht Sternsinger-Gruppen schwärmten am Dreikönigstag in Pfarrweisach aus. Kaplan Shejin Mathew (hinten links) weihte nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Kilian Weihrauch und Kreide und entsandte die Sternsinger.
Acht Sternsinger-Gruppen schwärmten am Dreikönigstag in Pfarrweisach aus. Kaplan Shejin Mathew (hinten links) weihte nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Kilian Weihrauch und Kreide und entsandte die Sternsinger.
Simon Albrecht

Acht Sternsinger-Gruppen schwärmten am Dreikönigstag in Pfarrweisach aus. Kaplan Shejin Mathew weihte nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Kilian Weihrauch und Kreide und entsandte die Sternsinger.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: