Kandidaten
Bleibt es beim Drei-Frauen-Kreis?
Sie will ihr Direktmandat im Bundestag beid er Wahl im September verteidigen: Staatsministerin Dorothee Bär
Foto: Barbara Herbst
Eckehard Kiesewetter von Eckehard Kiesewetter Fränkischer Tag
LKR Haßberge – Dorothee Bär (CSU) dürfte das Direktmandat behalten, Manuela Rottmann (Die Grünen) winken hohe Stimmenzuwächse, Sabine Dittmar (SPD) muss bangen.

Die berühmte Sonntagsfrage: Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären, dann .....? Dann hätte der "Drei-Frauen-Wahlkreis" - eine Besonderheit im Bundestag - wohl ausgedient. Den Bundeswahlkreis Bad Kissingen (Wahlkreis 248), in dem die Landkreise Bad Kissingen, Haßberge und Rhön-Grabfeld zusammengefasst sind, vertritt aktuell ein weibliches schwarz-grün-rotes Dreigestirn.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.