corona
Videoberatung und Piks im Kino
Die Impfteams müssen raus aus den Impfzentren und hin zu den Menschen. Es gibt immer noch viel zu viele Ungeimpfte im Landkreis Haßberge. Das gefährdet die ganze gesellschaftliche Freiheit.
LKR Haßberge – Bei der ersten Impfkonferenz fanden sich Anregungen für bessere Impfmöglichkeiten. Aber: Die Impfungen im Landkreis liegen unter dem Durchschnitt.

Wenn es demnächst an der Haustür klingelt, könnte es außer der Post auch eine Ärztin sein: Um die Impfungen gegen Covid-19 zu forcieren, wurden bei der „1. Digitalen Impfkonferenz des Landkreises Haßberge“ viele Ideen zum Schutz der Bevölkerung entwickelt, wozu „Hausbesuche“ ebenso gehören könnten wie der Einsatz von Shuttlebussen für Fahrten zur Impfung.André Kuhn, Verwaltungsleiter des Impfbereichs im Landratsamt, brachte den Teilnehmerkreis an den Bildschirmen erst einmal auf den Stand der Dinge.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal