Naturschutz
Störche besetzen einen Antennenmast in Haßfurt
Zimmer mit Aussicht: Auf einem Antennenmast in der Brückenstraße mitten in Haßfurt hat sich ein Storchenpaar häuslich niedergelassen.
Günter Flegel
Günter Flegel von Günter Flegel Fränkischer Tag
Haßfurt – Eine Eigentumswohnung mit unverbaubarer Aussicht und bester Verkehrsanbindung: Ein Vogelpaar hat es sich in der Haßfurter Altstadt gemütlich gemacht.

Es gibt ein witziges Comic-Bild: Zwei Vögel sitzen auf einer Stromleitung, und der eine sagt zum anderen: Stimmt es wirklich, dass unsere Vorfahren auf Bäumen gelebt haben? Gar nicht so weit hergeholt. Für die Generation Storch 4.0 wird es vielleicht selbstverständlich sein, als Geburtsort den Funkmast Nummer 12/304 anzugeben.Dike Nummer ist ein Witz, der Witz aber ist ernst gemeint: In Haßfurt hat sich ein Storchenpaar entscheiden, auf einem Mobilfunksender ein Eigenheim zu bauen und eine Familie zu gründen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.