Kulturgut Hutzeln
Preisverleihung für Hutzeln aus Fatschenbrunn
Bei Führungen auf seinem Hutzelhof zeigt Franz Hümmer Interessenten, wie die Dörrbirnen entstehen.
Foto: Kita Kirchaiach
Irmtraud Fenn-Nebel von Irmtraud Fenn-Nebel Fränkischer Tag
Oberaurach – Franz Hümmer hat mit seinen Dörrbirnen einen Wettbewerb des Landwirtschaftsministeriums gewonnen.

Zu den „100 Genussorten Bayerns“ gehört er bereits seit 2018, er hat es in die „Arche des Geschmacks“ geschafft. Seine Produkte sind „Immaterielles Kulturerbe“ und jetzt kommt eine weitere Auszeichung dazu: Franz Hümmer hat für seine „Hutzeln aus Fatschenbrunn“ gerade den „Wettbewerb für innovative Streuobstnutzung“ gewonnen. Am 25.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.