Papierfabrik Palm
Größte Investition am Industriestandort Haßberge
Statt rauchender Schornsteine sind es die Dampfwolken der Papierfabrik, die in Eltmann für den wirtschaftlichen Erfolg von Palm stehen.
Foto: Günter Flegel
Günter Flegel von Günter Flegel Fränkischer Tag
Eltmann – Papierfabrik Palm feiert 150. Jubiläum in schwieriger Zeit. Aus kleinen Anfängen wurde ein Unternehmen mit 4000 Mitarbeitern und Milliarden-Umsatz.

Mit dem „Status Quo“ war er wohl nur ein einziges Mal zufrieden: Als der Unternehmer Wolfgang Palm mit 800 geladenen Gästen den 150. Geburtstag seiner Unternehmensgruppe feierte, da ließ er es eineinhalb Stunden lang richtig krachen: Die Altrocker von „Status Quo“ brachten die eigens zu diesem Anlass gebaute Festhalle in Neukochen zum Beben, ganz untypisch im Vergleich zur sonst gepflegten soliden Bescheidenheit des schwäbischen Firmenchefs.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.