Nach Beschlüssen
Wie geht es weiter mit den Testzentren?
In Haßfurt, Ebern, Eltmann, Hofheim und Maroldsweisach betreibt das Bayerische Rote Kreuz (BRK) Haßberge für den Landkreis Schnelltestzentren. Das BRK sieht sich als Ausführender und wartet die Anweisungen des Landkreises ab.
In Haßfurt, Ebern, Eltmann, Hofheim und Maroldsweisach betreibt das Bayerische Rote Kreuz (BRK) Haßberge für den Landkreis Schnelltestzentren. Das BRK sieht sich als Ausführender und wartet die Anweisungen des Landkreises ab.
Foto: Renè Ruprecht
LKR Haßberge – Nach der Ministerpräsidenten-Konferenz ist klar: Schnelltests wird es auch weiterhin noch brauchen. Wie groß der Bedarf jedoch ist, muss sich zeigen.

Sollen die Schnelltests kostenpflichtig und damit ein Kontrapunkt zur „Impfmüdigkeit“ der Bevölkerung gesetzt werden? Unabhängig von der Entscheidung auf Führungsebene machen die Betreiber, Apotheken, Rotes Kreuz, Landkreis und Kommunen, gestern auf Anfrage deutlich, dass sich in den nächsten Monaten nicht viel verändern wird.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren