Fahrerflucht
Drei Promille: Fahrer rast nach Unfall davon
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in Herzogenaurach.
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in Herzogenaurach.
Foto: Symnolbild
Herzogenaurach – Ein 35-Jähriger verursacht auf der Hans-Maier-Straße betrunken einen schweren Unfall und rast davon. Er wurde geschnappt.

Am Samstag gegen 14 Uhr kam es an der Einmündung Hans-Maier-Straße Ecke Rathgeberstraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein Auto war ungebremst aufgefahren, dessen Fahrer hatte fast drei Promille. Drei Beteiligte wurden verletzt.

Die Polizei schildert den Vorgang wie folgt: Ein mit einer Frau besetzter grau-blauer Smart stand an der roten Ampel in der Hans-Maier-Straße, Fahrtrichtung Niederndorf. Dahinter ein blauer Fiat, in dem sich ein Ehepaar befand. Ein grauer VW Golf prallte fast ungebremst in das Heck des Fiat und schob diesen auf das Heck des Smart.

Nachdem die Beifahrerin des VW kurz ausgestiegen war, sich um ein Kleinkind im Fahrzeugfond kümmerte und anschließend wieder einstieg, raste der Fahrer Richtung Niederndorf davon.

Die anderen drei Unfallbeteiligten wurden mit teils mittelschweren Verletzungen durch Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Fiat und dem Smart entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Beide Fahrzeuge mussten durch Abschleppdienste abtransportiert werden.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen in diesem Bereich. Entsprechende Verkehrsreglungen und -maßnahmen wurden durch die Freiwillige Herzogenaurach durchgeführt.

Auf der Autobahn geschnappt

Rund zweieinhalb Stunden später konnte der 35-jährige Unfallfahrer samt seinem beschädigten Auto am Seitenstreifen auf der A73, in der Nähe zum Übergang auf die A6, von einer Streife der Verkehrspolizei Feucht angetroffen werden. Der Fahrer wies einen Alkoholwert von knapp drei Promille auf. Deshalb wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt sowie sein Führerschein sichergestellt. Gegen den Mann wurden mehrere Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: