Corona
Impfstart in der Herzogenauracher Turnhalle
Marianne Maier aus Weisendorf ist geimpft. Arzthelferin Ines Dittmar klebt noch schnell ein Pflaster drauf.
Marianne Maier aus Weisendorf ist geimpft. Arzthelferin Ines Dittmar klebt noch schnell ein Pflaster drauf.
Foto: Bernhard Panzer
Herzogenaurach – Die Außenstelle Herzogenaurach hat am Dienstag ihren Betrieb aufgenommen. Bis zu 400 Personen sollen am Tag geimpft werden können.

Dreihundert Impfungen hatte man sich für den Impfauftakt in der Turnhalle der Mittelschule vorgenommen. Dort hat gestern die Herzogenauracher Außenstelle des Impfzentrums Erlangen ihren Betrieb aufgenommen, heute folgen zwei weitere in Höchstadt und Eckental nach. "Wir haben das für den ersten Tag etwas niedriger angesetzt", sagte Bodo Birk, Manager des Impfzentrums. Später sollen es 375 bis 400 sein, hinzu könnten weitere 400 bis 500 Dosen in den Herzogenauracher Hausarztpraxen kommen. Aus den anfangs zwei Tagen in der Herzogenauracher Außenstelle - der nächste Termin ist am Samstag - sollen schon kommende ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren