Krisen
Wenn die soziale Not steigt
Die soziale Not wächst auch im Landkreis. Für Sozialverbände ist die Frage nur noch um wie viel.
Foto: Jens Kalaene
Andreas Scheuerer von Andreas Scheuerer Fränkischer Tag
LKR Erlangen-Höchstadt – Steigende Energiekosten und die Inflation lassen die Armut wachsen. Ämter und Beratungsstellen bereiten sich auf einen Ansturm vor.

Erst neulich saß ihr wieder eine Frau gegenüber. Mittleres Alter, angenehmes Auftreten, in der Hand eine Stromrechnung über 1200 Euro. Die Frau erzählte, warum sie die Rechnung nicht bezahlen könne und Verena Zepter hörte sich alles verständnisvoll an, nickte an manchen Stellen und zeigte der Frau dann die Optionen auf. Zepter leitet die soziale Beratungs- und Schuldnerstelle des Caritasverbandes im Landkreis Erlangen-Höchstadt. Solche Fälle seien im Moment Einzelfälle, sagt sie. Aber das könnte sich bald ändern.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.