Energiekrise
So leuchtet es an Weihnachten - oder auch nicht
Üppige Weihnachtsbeleuchtungen wie hier in Herzogenaurach könnte es in diesem Jahr in manchen Regionen nicht mehr geben.
Foto: Dieter Hagen
Andreas Scheuerer von Andreas Scheuerer Fränkischer Tag
LKR Erlangen-Höchstadt – Der Energiemangel regt vielerorts eine Debatte über die Weihnachtsbeleuchtung an. Auch im Landkreis gbt es konkrete Pläne.

Glänzende Kinderaugen, duftender Glühwein und ein üppig beleuchteter Marktplatz gehören zu jedem Christkindlmarkt. Schließlich sorgt der Budenzauber Jahr für Jahr für ein vorweihnachtliches Ambiente. Doch könnte das in diesem Jahr ganz anders aussehen. Denn aufgrund der anhaltenden Energiekrise debattieren Städte und Gemeinde im ganzen Land über den Einsatz der oft so energieintensiven Weihnachtsbeleuchtung. Mancherorts soll das Lichtermeer sogar ganz ausfallen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.