Feuerwehr
125 Jahre im Einsatz für Gremsdorf
Gut gefüllt: Im belebten Bierzelt mit gefüllten Gläsern herrschte ausgelassene Feieratmosphäre.
Foto: Britta Schnake
Gremsdorf – Bei einem Festkommers werden Mitglieder der Feuerwehr für langjährige Treue und Leistungen geehrt.

„Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“. Dieser Spruch zog sich wie ein roter Faden durch die Feier zum 125-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Gremsdorf, zu welcher auch die Gemeinden Krausenbechhofen und Poppenwind gehören. Am 13. Februar 1987 wurde die Wehr gegründet, damals mit 22 Mitgliedern aus Gremsdorf und Krausenbechhofen, wie Markus Franke in einem Auszug seiner Chronik erläutert. „Der erste Einsatz war ein zündelnder 9-jähriger Bub“, berichtet er. „Vier Scheunen fielen dem Feuer zum ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.