Pädagogik
Von der Musik zur Jugendarbeit
2016 bereitete Rafael Strzodka im Jugendhaus rabatz die Europatour der südafrikanischen Bans „Prime Circle“ vor. Er begleitete die Auftritte am Mischpult und sorgte für den passenden Sound. Jetzt zieht es ihn hauptberuflich in die Jugendarbeit und...
Foto: Bernhard Panzer
Bernhard Panzer von Bernhard Panzer Fränkischer Tag
Herzogenaurach – Der 33-jährige Rafael Strzodka übernimmt die mobile Jugendarbeit für Herzogenaurach. Warum er mehr ist als nur ein Streetworker.

Die Stadt hat ihr Portfolio in der Jugendarbeit um eine Stelle erweitert. Rafael Strzodka betreut nun den Bereich der mobilen Jugendarbeit. Es ist ein „aufsuchendes Angebot“, erläutert Evi Bauer, die Leiterin des Generationen-Zentrums der Stadt. Der neue Mitarbeiter ergänzt die Arbeit im Jugendhaus rabatz und soll die Jugendlichen außerhalb des dortigen Angebots beraten und begleiten.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.