Theatermacher sauer
„Wir sind nicht systemrelevant“
Sein Engagement in der Fortuna Kulturfabrik bezeichnet Stefan Kügel als Rettung.
Heppstädt – Stefan Kügels Theater in Heppstädt ist seit zwei Jahren pandemiebedingt geschlossen. Ein Gespräch über fragwürdige Regeln, Netflix und die Wirtschaftslobby.

Dass man sich zum Interview mit Stefan Kügel in der Fortuna Kulturfabrik in Höchstadt verabredet, ist ja Teil des Problems. Schließlich ist das Theater Kuckucksheim, das der 59-jährige Schauspieler in Heppstädt mit seinen Söhnen betreibt, aufgrund der strengen Corona-Regeln für den Kulturbetrieb weiterhin geschlossen - alle Vorstellungen finden derzeit hier statt. Und daran wird sich so schnell wohl auch nichts ändern: Vergangene Woche hat der Freistaat die Regelungen verlängert.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal