Höchstadt Alligators
Nach Sperren: HEC-Rumpfkader ohne Trainer zum Sieg
Jubel beim Höchstadter EC: Martin Vojcak, Jari Neugebauer, Tom Horschel und Tim Zimmermann (von links) bejubeln einen der fünf Treffer gegen den EV Füssen.
Foto: Andreas Klupp
Felix Mock von Felix Mock Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Ohne Mikhail Nemirovsky an der Bande feiert Höchstadt einen klaren Heimsieg gegen harmlose Füssener. Ein Spieler bleibt derweil weiterhin gesperrt.

Mit einer souveränen Vorstellung, die aufgrund der prekären Personalsituation noch höher einzuordnen ist, gewinnen brutal effiziente Höchstadter gegen behäbige Füssener am Kieferndorfer Weg 5:1 (2:0, 2:0, 1:1). Oberliga Süd Höchstadter EC – EV Füssen 5:1 Acht Angreifer, vier Verteidiger: Mehr war es nicht, was Höchstadt gegen Füssen aufzubieten hatte. Die Angreifer Klavs Planics und Anton Seewald waren wegen ihrer Faustkämpfe vom Freitagabend beim EHC Klostersee gesperrt worden, letzterer wird sogar am kommenden Freitag gegen ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.