Eishockey
Höchstadt siegt trotz Kostourek-Ausrasters
Philipp Schnierstein stand völlig überraschend im Höchstadter Tor und wurde mit seinen Paraden gegen starke Memminger zum Matchwinner für die Alligators.
Philipp Schnierstein stand völlig überraschend im Höchstadter Tor und wurde mit seinen Paraden gegen starke Memminger zum Matchwinner für die Alligators.
Foto: Andreas Klupp
Höchstadt a. d. Aisch – Trotz eines üblen Fouls von Milan Kostourek kämpfen sich die Alligators gegen Memmingen zum 3:2-Sieg und stehen kurz vor der Play-off-Qualifikation.

Es war ein Sieg des Teamgeists: Gegen die kampfstarken Memmingen Indians gewinnt der Höchstadter EC mit 3:2 (0:1, 3:1, 0:0). Im Dauerdruck einer langen Unterzahl schießt Jari Neugebauer den Siegtreffer.Eishockey-Oberliga Süd Höchstadter EC - ECDC Memmingen Indians 3:2Mit dem Comeback eines langjährigen Publikumslieblings überraschte HEC-Trainer Mikhail Nemirovsky wohl alle Fans der Alligators: Philipp Schnierstein ersetzte Filip Rieger im Höchstadter Tor und kam zu seinem ersten Saisoneinsatz.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter