Höchstadt Alligators
Nemo-Sperre: Das Verhalten des DEB ist Willkür
Felix Mock kommentiert das Verhalten des DEB zur Sperre von Alligators-Trainer Mikhail Nemirovsky.
Fränkischer Tag
Felix Mock von Felix Mock Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Erst eine Mega-Sperre, jetzt das Zurückrudern: Wie sich der Deutsche Eishockey-Bund im Fall Mikhail Nemirovsky vom Höchstadter EC verhält, ist nicht nachvollziehbar, kommentiert unser Autor.

Die Meldung der Höchstadt Alligators vom Donnerstagnachmittag überraschte: Wie der Eishockey-Oberligist mitteilte, war dessen Einspruch beim Deutschen Eishockey-Bund (DEB) erfolgreich: Der Verband reduzierte die Sperre gegen Mikhail Nemirovsky. Statt erst im neuen Jahr darf der Coach der Alligators schon am 18. Dezember auf die Trainerbank zurückkehren.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben