Fußball
Kramers Reise in die fränkische Vergangenheit
In zwölf Partien führte Frank Kramer Arminia Bielefeld vom Relegationsplatz zum direkten Klassenerhalt. Diesen „Riesenerfolg“ möchte der Coach mit Wohnsitz in Franken in der kommenden Saison wiederholen.
In zwölf Partien führte Frank Kramer Arminia Bielefeld vom Relegationsplatz zum direkten Klassenerhalt. Diesen „Riesenerfolg“ möchte der Coach mit Wohnsitz in Franken in der kommenden Saison wiederholen.
Foto: Friso Gentsch/dpa
Tuchenbach – Heimweh dürfte Frank Kramer in der ersten Saisonhälfte nicht bekommen. Gleich vier Mal tritt der Bundesliga-Trainer mit Bielefeld in der Heimat an.

Die kommenden Monate werden für Frank Kramer ein Besuch bei alten Bekannten. Eine Woche vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison tritt der Fußball-Coach Anfang August mit Arminia Bielefeld in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Regionalligist SpVgg Bayreuth an. „Von meiner Heimat ist das ungefähr eine Stunde entfernt“, sagt der Wahlfranke, der einen Tag pro Woche in der 1400-Einwohner-Gemeinde Tuchenbach zwischen Herzogenaurach und Fürth wohnt. „Ich hoffe, dass Zuschauer dabei sein dürfen, denn dann ist in diesem Stadion eine coole Stimmung.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • 1 Monat kostenlos testen
  • danach 9,99 EUR mtl.
  • jederzeit kündbar

Die kommenden Monate werden für Frank Kramer ein Besuch bei alten Bekannten. Eine Woche vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison tritt der Fußball-Coach Anfang August mit Arminia Bielefeld in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Regionalligist SpVgg Bayreuth an.