HC Erlangen
Wenn der „Busfahrer“ 21 Mal hält
Der „Busfahrer“-Jubel. Torwart Martin Ziemer war am Pfingstsonntag der Garant für den 31_28-Erfolg des HC Erlangen gegen Göppingen.
Foto: Sportfoto Zink
Erlangen – In einem spannenden Bundesliga-Spiel haben der HCE und Göppingen am Pfingstsonntag vielen Statistiken widersprochen. Am meisten überraschte der Keeper

Über Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen war der HC Erlangen in der vergangenen Woche quer durch Deutschland gereist. Martin Ziemer hatten die Busfahrten offenbar nicht geschadet – im Gegenteil. Der Torhüter der Mittelfranken wuchs im ersten Heimspiel der Handball-Bundesliga nach drei Auswärtspartien in Folge am Sonntag über sich hinaus. 21 Paraden zeigte der „Busfahrer“ gegen Frisch Auf Göppingen und trug einen großen Teil zum 31:28-Erfolg bei.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.