Bildung
Höchstadt will Schulstandort erneuern
Dort, wo früher das Berufsschulgebäude stand, soll nun  der Ergänzungsbau entstehen.
Christin Bauriedel
Andreas Scheuerer von Andreas Scheuerer Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Der Ergänzungsbau des Höchstadter Gymnasiums wird konkret. Zusätzlich gibt es Überlegungen für ein weiteres Gymnasium.

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler an bayerischen Gymnasien steigt und steigt. Besuchten im vergangenen Schuljahr noch rund 318.000 schulpflichtige Kinder das Gymnasium im Freistaat, rechnet das Kultusministerium bis 2035 mit etwa 416.000. Grund für den enormen Anstieg ist unter anderem das Ende der G8-Jahrgänge, welches auch das Gymnasium in Höchstadt zu spüren bekommen dürfte. Laut einer Prognose der Landratsamtes sollen bis 2030 etwa 1600 Kinder dort zur Schule gehen. Derzeit sind es rund 1100.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben