Es wird knapp
CO2-Mangel: Höchstadter Brauereien in Bedrängnis
In der Brauerei von Georg Rittmayer  wird nun weniger Limonade und Spezi hergestellt.
Foto: Andreas Scheuerer
Andreas Scheuerer von Andreas Scheuerer Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Ohne Kohlensäure können Brauer kein Bier abfüllen. Doch gerade fehlt es überall an Kohlendioxid. Zur Lage der Bierregion Franken.

Er war gerade in München, am Mittwoch hat man dort die European Beer Awards verliehen, und Georg Rittmayer stand mal wieder ganz oben auf dem Treppchen. Zwei zylindrische Glaspokale hat der Hallerndorfer Braumeister gewonnen, die er jetzt auf seinen Tisch im Büro wuchtet. "Nummer 28 und 29“, sagt er mit einem Lächeln, das er gleich wieder einfängt. Denn eigentlich zählt das alles gerade nicht. Eigentlich ist die Situation zu ernst, um sich über eine solche Auszeichnung zu freuen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.