Landrat im Interview
Sind Kommunen mit Flüchtlingsströmen überfordert?
Landrat Alexander Tritthart, 53, will Krisenmanager und Gestalter sein.
Foto: Scheuerer
Andreas Scheuerer von Andreas Scheuerer Fränkischer Tag
LKR Erlangen-Höchstadt – Etwa 1,2 Millionen Menschen sind in diesem Jahr nach Deutschland geflohen und geblieben. Was das für Landkreis bedeutet, erklärt Landrat Alexander Tritthart.

Herr Tritthart, der Präsident des Bayerischen Landkreistagstag Thomas Karmasin hat vor kurzem vor der Überforderung der Kommunen durch die steigende Zahl an Flüchtlingen gewarnt. Teilen Sie die Sorge? Alexander Tritthart: Der Präsident stellt die aktuelle Lage, was die Flüchtlingsunterbringung angeht, aus meiner Sicht sehr treffend dar und warnt gleichzeitig vor einer Überforderung der Kommunen im Zusammenhang mit den aktuellen Entwicklungen. Dieser Warnung kann ich mich nur vollumfänglich anschließen. Wie viele Flüchtlinge kommen derzeit ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.