Spektakuläre Übung
Brückenretter in Aktion
Etwa acht Meter ging es in dem engen Schacht nach unten. Die Feuerwehrler aus Dechsendorf und Heßdorf, sowie die Rettungsassistentin des BRK zeigten, dass sie Hand in Hand arbeiten.
Etwa acht Meter ging es in dem engen Schacht nach unten. Die Feuerwehrler aus Dechsendorf und Heßdorf, sowie die Rettungsassistentin des BRK zeigten, dass sie Hand in Hand arbeiten.
Foto: Michael Busch
Heßdorf – An den vielen Baustellen an der A3 wird kräftig gearbeitet. Wenn es beim Brückenbau zum Unfall kommt, sind Helfer besonders gefordert.

Es ist erstaunlich ruhig auf der Baustelle an der A3 zwischen den Ausfahrten Erlangen-West und Höchstadt auf der Höhe Röhrach. Eine Ruhe, die all die Auto- und Lastwagenfahrer, die an dieser Baustelle vorbeidonnern, nicht mitbekommen. Sie bilden das Hintergrundgeräusch bei einem Szenario, das es in sich hat. Denn die Ruhe ist überraschend, immerhin sind die Freiwilligen Feuerwehren aus Heßdorf, Dechsendorf und Herzogenaurach vor Ort. Und der Rettungsdienst mit seinen Helfern des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Es geht um die Rettung von einem Menschen. „Eine eher ungewöhnliche Situation“, ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Es ist erstaunlich ruhig auf der Baustelle an der A3 zwischen den Ausfahrten Erlangen-West und Höchstadt auf der Höhe Röhrach. Eine Ruhe, die all die Auto- und Lastwagenfahrer, die an dieser Baustelle vorbeidonnern, nicht mitbekommen. Sie bilden das Hintergrundgeräusch bei einem Szenario, das es in sich hat.