Schaeffler baut
Ein klares Bekenntnis zum Standort Herzogenaurach
So soll das Zentrallabor in Herzogenaurach aussehen, bezogen werden soll das Gebäude zum Jahresbeginn 2024.
Foto: Animation: Schaeffler
Bernhard Panzer von Bernhard Panzer Fränkischer Tag
Herzogenaurach – Schaeffler investiert 80 Millionen Euro in ein Zentrallabor am Stammsitz in Herzogenaurach.

80 Millionen Euro investiert Schaeffler in ein Zentrallabor am Firmensitz in Herzogenaurach. Das sind 80 weitere Millionen Euro in die Forschung und Entwicklung. Damit will sich das Unternehmen zum einen dem Strukturwandel stellen und gibt zum anderen ein deutliches Signal für den Standort Herzogenaurach.Im März 2022 soll Baubeginn des 15 000 Quadratmeter großen, futuristisch gestalteten Bauwerks sein, das bis zu 400 Mitarbeitern Platz bieten soll und 15 Labore vernetzt, erläuterte Werkleiter Alexander Putz im FT-Gespräch.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.