Unternehmerfrühstück
Gasembargo macht Firmen Sorge
Von einem Gasembargo wären auch die Stadt Erlangen und der Landkreis Erlangen-Höchstadt stark betroffen.
Foto: Olaf Schuelke, imago
Oberlindach – Unternehmer aus der Region warnen vor einem drastischen Wirtschaftseinbruch, der Arbeitsplätze kosten könnte.

„Es geht ans Eingemachte, die Transportwege sind massiv gestört, wir brauchen eine neue aktive Industrie- und Energiepolitik.“ Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung bayerischer Wirtschaft, fand drastische Worte und malte auch das Schreckgespenst einer Rezession an die Wand − wenn ein Gasembargo gegen Russland verhängt wird. Stark betroffen wären auch die Stadt Erlangen und der Landkreis Erlangen-Höchstadt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.