Hitzesommer
Heiß, heißer, Dachdecker
Foto: Julia Volkamer
Buchbrunn – Bei der glühenden Hitze haben es die Dachdecker in der Region nicht leicht. Wie ihr Alltag bei über 30 Grad aussieht und wie sie sich abkühlen.

35 Grad zeigt das Thermometer an. Oben auf dem Dach kämpfen die Elektriker David, Stan und Johnny gerade mit einem schwarz-glänzenden, lichtreflektierenden Photovoltaik-Modul – und es ist heißer. Viel heißer. So wie bei all den Dachdeckern, Pflasterern und Malern des Landkreises auch. Sie arbeiten in der sengenden Hitze. Warum das, zumindest auf einem Dach in Buchbrunn, trotzdem sein muss, weiß der Arbeitgeber. Und wie Arbeitgeber ihre Leute schützen können, die Gewerkschaft.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.