Singen und Innehalten
Premiere: Adventssingen auf dem Schwanberg
„Stille Nacht, heilige Nacht“ kennt jeder, aber es gibt noch viele weitere schöne und besinnliche Weihnachtslieder. Beim Adventssingen auf dem Schwanberg werden traditionelle Lieder gesungen, die alle kennen, aber auch einige unbekannte. Sie alle stammen aus dem Liederbuch „O freudenreicher Tag“ der ARGE Fränkische Volksmusik Unterfranken.
Michael Kappeler/dpa/Archiv
Singen und innehalten
Nina Grötsch von Nina Grötsch Die Kitzinger
Rödelsee – Reinhard Hüßner packt traditionelle und eher unbekannte Weihnachtslieder aus – und lädt am 3. Advent zum Mitsingen ein

Schwanberg Singen – das ist nicht nur Zuhause unter der Dusche und sonntags in der Kirche erlaubt, sondern gerne auch in netter Gemeinschaft am 3. Advent auf dem Schwanberg. Die Communität Casteller Ring und Kreisheimatpfleger Reinhard Hüßner laden ein. Frage: Hat das Adventsliedersingen am Schwanberg Tradition? Reinhard Hüßner: Ganz im Gegenteil: Es handelt sich dabei sogar um eine Premiere. Und was erwartet die Besucher bei dieser Veranstaltung? Reinhard Hüßner: Wir singen gemeinsam die verschiedensten Lieder – traditionelle, ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben