Zeugen gesucht
Fahrlässige Brandstiftung vermutet
Die Feuerwehren löschten bei Pressig einen Brand.
Die Feuerwehren löschten bei Pressig einen Brand.
Foto: Symbolbild: Britta Pedersen, dpa
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Pressig – Bei Pressig wurde bei einer Waldfläche ein Brandherd entdeckt. Insgesamt breitete sich das Feuer auf rund 5000 Quadratmeter aus.

Am Freitagabend gegen 18 Uhr wurde die Feuerwehr wegen einer Rauchentwicklung in einem Waldstück oberhalb der Bergstraße in Pressig alarmiert. Dort brannte ein sogenannter Käferbaum. Um die Brandstelle befanden sich Reste von Nachos, Papierschnipsel, eine „Legozeitung“ und zurechtgeschnitzte Äste. Vermutlich haben Kinder dort gezündelt und den Brand verursacht. Zum Glück konnte die Feuerwehr den Brandherd schnell ablöschen.

Ursache für zweites Auflodern noch ungeklärt

Am Samstagmorgen brannte es in dem Waldstück erneut. Zunächst ging die Polizeiinspektion Ludwigsstadt von einem übersehenen Glutnest aus, doch mittlerweile schließen sowohl die Ermittler als auch die örtliche Feuerwehr eine zweite Brandstiftung in dem Areal nicht mehr aus. Die Polizeiinspektion Ludwigsstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ursache ist zwar bislang noch unklar, aber fest steht, dass sich das Feuer schnell auf eine Waldfläche von 5000 Quadratmetern ausbreitete. Das Feuer konnte mit einer starken Anzahl von Feuerwehrkräften aus den umliegenden Gemeinden gegen Mittag unter Kontrolle gebracht werden. Eine Brandwache wurde abgestellt. Der Gesamtschaden wird auf 8000 Euro geschätzt.

Kontakt zur Polizei aufnehmen

Die Polizei Ludwigsstadt bittet nun Zeugen, die Hinweise auf die Verursacher geben können, oder die Personen in/aus Richtung des Brandortes haben gehen sehen, sich zu melden. Kontakt: Telefon 09263/9750220.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: