Glück im Unglück
Kronach: Räuber geht leer aus
Nachdem Dieter Nadler die Kasse geöffnet hatte, bedrohte ihn der Täter mit einer Waffe.
Foto: Symbolfoto:Charnsitr/Adobe Stock
Daniela Pondelicek von Daniela Pondelicek Fränkischer Tag
Kronach – Durch die Hilfe eines Frankenwald-Rangers ist der Raub auf ein Kerzengeschäft vereitelt worden. Wie es den Inhabern nach der Tat geht

Als Ingrid Nadler am Mittwochnachmittag ihr Kerzengeschäft in der Klosterstraße betritt, traut sie ihren Augen kaum. Ihr Mann Dieter steht nicht wie gewohnt hinter der Kasse, sondern sitzt zitternd und von Kunden umringt mitten in seinem Laden. „Ich wurde überfallen“, erzählt er ihr, und im ersten Moment glaubt sie, er würde sich einen Scherz erlauben. „Aber so aufgeregt habe ich ihn noch nie erlebt, da wusste ich, dass er die Wahrheit sagt“, erzählt Ingrid Nadler.Mit Pistole bedrohtWas war passiert?

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.